So erstellst du eine Mindmap, ohne dabei gleich unterzugehen

Erstellen Sie Mind Maps und steigern Sie Ihre kreativen Lern- und Managementfähigkeiten.
4 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Wenn es doch nur ein magisches Tool gäbe, um Ideen zu organisieren, Projekte zu verwalten, sich Dinge schneller zu merken und zu lernen, ohne das Gefühl zu haben, zu büffeln. Ah, warte, es gibt es ja. Es geht um die Mindmap.

Möchtest du wissen, wie sie erstellt wird, warum sie so nützlich ist und welche Funktionen sie hat? Dann lies weiter!

Was ist eine Mindmap?

Eine Mindmap ist die grafische Darstellung eines oder mehrerer Konzepte in Form einer gegliederten Struktur, die sich um einen Hauptgedanken dreht. Jedes dieser Konzepte wird als „Knoten“ bezeichnet. 

Die Mindmap ermöglicht es dir, auf einen Blick die Struktur der Informationen und die Beziehung zwischen den in diesen Informationen enthaltenen Konzepten zu erfassen. Sie ist sehr praktisch für diejenigen, die sie sich ansehen, aber vor allem für diejenigen, die sie kreieren. 

Die Erstellung von Mindmaps fördert das aktive Lernen, da sie nicht nur eine globale Vision deines Studiengegenstands bieten, sondern auch deine Vorstellungskraft aktivieren. Und das hilft sehr beim Auswendiglernen.

Durch die Erstellung einer Mindmap kannst du die Informationen in deinem Gedächtnis sehr effektiv extrahieren und aufzeichnen. Aus diesem Grund sind Mindmaps eine logische und kreative Möglichkeit, sich Notizen zu machen und deine Ideen darzustellen, entweder um dich selbst zu organisieren oder um sie mit anderen zu teilen. 

So erstellst du eine Mindmap 

Das Erstellen einer Mindmap ist einfacher als das Backen eines Brownies in der Mikrowelle! Erstelle sie in Lichtgeschwindigkeit mit Stift und Papier. Wenn du jedoch möchtest, dass sie über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt, kollaborativ und einfach zu versenden ist und die Kreativität durch Methoden wie Design Thinking fördert, tu es online.

Wir verstecken uns nicht: In Genially lieben wir sie und (Hinweis an Internet Surfer*innen, die SPAM-Zeit kommt) wir haben viiiiele Vorlagen, damit du deine Mindmap mühelos erstellen kannst, indem du dich nur auf den Inhalt konzentrierst.  Schließlich bist du der oder die Beste, wenn es um das Erstellen einer eigenen Mindmap geht.

Ein genialer Tipp: Vergiss nicht, deiner Mindmap Interaktivität hinzuzufügen, um diese so zu bereichern. Du kannst Fenster und Tooltips mit interessanten Informationen wie Videos, Fotos, Links oder Texten einfügen.

Tipps zum Erstellen deiner Mindmap

Das Sprichwort sagt: „Jedem Tierchen sein Pläsierchen“. Wir verwenden es bei Genially jedes Mal, wenn wir eine Mindmap erstellen. Hier sind einige Tipps: 

  1. Richte das Blatt horizontal aus.
  2. Zeichne ein zentrales Bild, das zum Hauptknoten oder Thema wird. Wenn du dich für ein auffälliges Bild entscheidest, lenkst du mehr Aufmerksamkeit auf deine Mindmap.
  3. Aus dem zentralen Bild strahlen die wichtigsten Stichworte und Ideen nach außen.
  4. Ordne die Ideen im Uhrzeigersinn an.
  5. Platziere die Hauptideen auf den dickeren Ästen und die Nebenideen auf dünneren Ästen.
  6. Verwende geschwungene Linien.
  7. Gib ein Schlüsselwort pro Zeile ein.
  8. Verwende reichlich Farben und Bilder, um deine Mindmap attraktiver, interessanter und einzigartiger zu gestalten. 
  9. Erstelle deine Mindmaps immer persönlich.

Wozu dienen Mindmaps?

Die Verwendung von Mindmaps geht weiiiit über das Studium hinaus. Du kannst sie für all dies verwenden: 

In deinem Alltag

Du hast richtig gelesen: Sie kann ein ideales Tool sein, um alltägliche Probleme darzustellen und so einen umfassenden Überblick über all seine Facetten und Lösungen zu erhalten. Wie?

  • Bei der Planung oder Strukturierung einer Reise.
  • Um jegliches persönliche Projekt zu gestalten.
  • Bei der Planung von Aufgaben und Zielen oder bei der Leitung von Projekten in deiner Arbeit.
  • Und ganz allgemein, um über jedes Thema oder jeden Prozess nachzudenken und eine ganzheitliche Sicht darauf zu haben. 

Wirf einen Blick auf diese Kreation, sie ist TOP, um deine Ziele und Schlüsselaktionen effektiv zu organisieren. 

VORLAGE

Strategische karte

Für die Teamarbeit

Nutze sie gemeinsam. Sowohl im Klassenzimmer einer Grund- oder Sekundarschule als auch bei der Zusammenarbeit in Echtzeit in einem Unternehmensteam helfen Mindmaps, Konzepte zu stärken oder weiterzuentwickeln. Einige der möglichen praktischen Anwendungen sind: 

  • Brainstorming zu einem Thema durchführen, das wir gerade neu behandelt haben
  • Die allgemeinsten Konzepte eines Themas kurz zusammenfassen
  • Die Probleme eines Konzepts oder einer Idee analysieren und sich die möglichen Lösungen ansehen
  • Wissen auswendig lernen und vertiefen
  • Die Ideen eines Projekts oder Themas erklären, um seine globale Dimension zu sehen und nach und nach tiefer zu gehen.

Mit diesem interaktiven Design löst du Probleme bei der Arbeit in Lichtgeschwindigkeit: 

VORLAGE

Mind-Map Bildung

Mind map or concept map?

Die Unterschiede zwischen Concept-Map und Mindmap sind nicht nur visueller Natur. Die Verwendung des einen oder anderen Formats hängt von deinem Hauptziel ab.

Du hast bestimmt viele Projekte in der Hand! Jetzt hast du alles, was du zum Organisieren und Erstellen von Mindmaps benötigst.

Marina López

Schreiben funktioniert als Kampf gegen das Chaos. Virginie Despentes

Marina López
Marina López
Schreiben funktioniert als Kampf gegen das Chaos. Virginie Despentes

Weitere Artikel lesen

Du willst aktiv werden? Verwende Genially